Angebote und Hinweise

Planen Sie Ihre Reise

Mit der App „Dreamango“ und diesem QR-Code gelangen Sie auf eine Karte mit Navigationsfunktion. So kann es gleich losgehen. Wir wünschen Ihnen eine spannende Entdeckungsreise!

 

[Weiterlesen]

Radfahren entlang der Straße der deutschen Sprache

Wir folgen auf dieser Fahrradtour der Straße der deutschen Sprache aus Köthen kommend durch die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg. Auf dem Europaradweg R1 fahren wir von Köthen durch das Eike-von-Repgow-Dorf Reppichau bis nach Dessau. Auf dem Mulderadweg und dem Elberadweg führt die Radtour weiter über Vockerode und Wörlitz durch die malerischen Elbauen bis nach Wittenberg. Anschließend folgen wir dem Kohle | Dampf | Licht - Radweg, der uns vorbei an den Bergbaufolgeseen der Dübener Heide nach Gräfenhainichen und in das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf führt.

[Weiterlesen]

Lesereise mit Musik

Die Lesereise mit Musik führt von Köthen, der Stadt der ersten deutschen Sprachakademie, der Fruchtbringenden Gesellschaft, entlang der Orte an der Straße der deutschen Sprache in die Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg. Unsere digitale Lesereise mit Musik lädt Sie ein, die Orte, an denen wir Station machen, selbst mit dem Fahrrad oder dem Auto zu entdecken. Es sind Orte, an denen Sprachgeschichte geschrieben wurde, Orte, die zu Spaziergängen in städtischer Umgebung und in der Natur ebenso wie zu Museumsbesuchen einladen. Seien Sie gespannt auf Köthen mit der Erlebniswelt Deutsche Sprache im Köthener Schloss, Osternienburg, die Wirkungsstätte des Dichters Alfred Wirth, auf das Eike-von-Repgow-Dorf Reppichau mit dem „Kunstprojekt Sachsenspiegel“, die Lutherstadt Wittenberg, auf Gräfenhainichen, die Geburtsstadt des Kirchenliederdichters Paul Gerhardt, das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf und Dessau, die Geburtsstadt des Dichters Wilhelm Müller, dem wir die Gedichtsammlung „Die schöne Müllerin“ sowie den Liederzyklus „Winterreise“ verdanken.

Literarische Reise durch Sachsen-Anhalt

Wo kommt sie her, die deutsche Sprache? Und wer waren die treibenden Personen? Mit einer kleinen literarischen Reise durchs Land und durch die Jahrhunderte machen wir uns auf den Weg zu den Anfängen der Sprache hier im heutigen Sachsen-Anhalt: Zaubersprüche, erste Prosa in deutsch, Sachsenspiegel, die Neue Furchtbringende Gesellschaft, Gleim, Winckelmann, Goethe und Schiller, Marie Nathusius, Novalis, Reichards Garten, Literaturhaus Magdeburg usw. Eine Produktion als Lokalfernsehen des Landes im Auftrag der Staatskanzlei und des Ministeriums für Kultur Sachsen-Anhalt im Jahr 2016.

[Weiterlesen]

Neue Fruchtbringende Gesellschaft ruft die Straße der deutschen Sprache ins Leben

2011 hat der Plan der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft zu Köthen/Anhalt, eine Straße der deutschen Sprache ins Leben zu rufen, Form angenommen. Im Frühjahr wurden erste Gespräche mit potenziellen Partnern in drei Bundesländern geführt.

[Weiterlesen]
Bitte folgen Sie uns auf